04.03.2016

Tom fährt nach Ilmenau

Mona Wittelmann, Projektbetreuerin bei den Wirtschaftsjunioren Rostock, Kreissieger Tom Bieber und Alexander Hornung, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Rostock

Schlauster Schüler Deutschlands gesucht

Der Rostocker Kreissieger Tom Bieber fährt zum Bundesfinale des Schülerquiz´ „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ nach Ilmenau.

Tom Bieber, Schüler der neunten Klasse der Don-Bosco-Schule in der Rostocker Südstadt, fährt vom 4. bis zum 6. März zum Bundesfinale des Schülerwettbewerbs „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ nach Ilmenau. Im Einzugsgebiet der Wirtschaftsjunioren Rostock nahmen fünf Schulen an dem Wettbewerb teil und Tom erreichte das beste Ergebnis. Die Reise nach Ilmenau als Kreissieger gibt ihm die Chance, gegen die Kreissieger aus dem Rest Deutschlands anzutreten. Insgesamt nehmen jährlich 150 Kreise der Wirtschaftsjunioren Deutschland an dem Wettbewerb teil.

Der Verband junger Unternehmer, Selbstständiger, Freiberufler sowie von Führungs- und Führungsnachwuchskräften möchte damit das Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge bei den Jugendlichen wecken und zu einer Verzahnung von Schule und Wirtschaft beitragen.

„Wirtschaftswissen im Wettbewerb“:
Der bundesweite vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützte Schülerwettbewerb wird jährlich von den Wirtschaftsjunioren Deutschland, einem Netzwerk junger Unternehmer und angestellter Führungskräfte, veranstaltet. Die Intention der Wirtschaftsjunioren ist, das Verständnis für wirtschaftliche Themen bei Jugendlichen zu schulen und sie an eine Ausbildung in der Wirtschaft heranzuführen.

In der ersten Runde treten rund 50 000 Neuntklässler schulintern gegeneinander an. Die Sieger der ersten Runde nehmen am Kreisfinale teil. Beim Bundesfinale treten dann die einzelnen Kreissieger gegeneinander an. An diesem Wochenende vom 4. bis zum 6. März in Ilmenau steht nicht nur der Wissenstest auf dem Programm, sondern auch eine Stadtführung und der Besuch einer Rennschlittenbahn, ein Wirtschaftsplanspiel und eine Party nach der Preisverleihung.