28.08.2013

IHK Nord und WJ Hanseraum intensivieren Zusammenarbeit

Copyright: Ringfoto Schattke GmbH & Co KG Cuxhaven

Die IHK Nord und die Wirtschaftsjunioren des Hanseraums haben am 26. August 2013 in Cuxhaven eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Bereits in den vergangenen zwei Jahren arbeiteten beide Organisationen eng zusammen. So vermittelten die Wirtschaftsjunioren die Kooperation für das Projekt „Jugend stärken“, bei dem gemeinsam mit dem Bundesfamilienministerium junge Menschen mit schlechten Startchancen ermutigt werden sollen, die Schule abzuschließen und eine Ausbildung anzustreben. Weiterhin stellen die Wirtschaftsjunioren schon jetzt Referenten für IHK Nord-Veranstaltungen im Bereich Bildung und sind Mitglied der Jury des IHK-Schulpreises.

 

„Mit der Kooperationsvereinbarung dokumentieren die IHK Nord und die Wirtschaftsjunioren Hanseraum den norddeutschen Gedanken einer engen Zusammenarbeit. Beide Partner streben einen noch intensiveren inhaltlichen Austausch an. Hierbei soll das gegenseitige Know-how genutzt und zum Vorteil beider Organisationen eingesetzt werden“, betonten Hans Thon, Vorsitzender der IHK Nord und Präsident der IHK zu Schwerin sowie Jan Eisenblätter, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Hanseraum, bei der feierlichen Unterzeichnung der Vereinbarung.

 

Im Rahmen der Kooperation setzen die IHK Nord und die Wirtschaftsjunioren Hanseraum sich zum Ziel, auf die Tugenden des „Ehrbaren Kaufmanns“ zu setzen, das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ zu fördern, sich für die Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen einzusetzen, die Vernetzung der jungen Wirtschaft national und international voranzubringen sowie ressourcenschonende Innovationen zu unterstützen.

Die IHK Nord ist ein Zusammenschluss 13 norddeutscher Industrie- und Handelskammern aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Sie vertreten knapp 700.000 Unternehmen in Norddeutschland und stützen sich auf rund 20.000 ehrenamtlich engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer. Arbeitsschwerpunkte sind die Hafenwirtschaft, die maritime Technologie, die Verkehrsinfrastruktur, die Tourismuswirtschaft und die Industrie. www.ihk-nord.de

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) sind mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft der größte Verband junger Unternehmer und Führungskräfte in Deutschland. Sie tragen die Verantwortung für rund 300.000 Arbeitsplätze, 35.000 Ausbildungsplätze und mehr als 120 Milliarden Euro Umsatz. Der WJD-Landesverband „Wirtschaftsjunioren Hanseraum“ ist bereits seit 1966 das Bindeglied aller Wirtschaftsjunioren Schleswig-Holsteins, Hamburgs, Niedersachsens, Bremens und seit der Wiedervereinigung auch Mecklenburg-Vorpommerns. www.hanseraum.wjd.de